Geschichte

Die präkolumbischen Kulturen auf venezolanischem Boden lassen sich nach Ausgrabungen etwa auf die Zeit 14.000 v.Ch. zurück- verfolgen. Sie waren allerdings deutlich primitiver als die wesentlich besser bekannten Hochkulturen der Anden und Mittelamerikas. Ab etwa 2000 v.Ch. siedelten sich nomadisierende Stämme an den Küsten und in den Llanos an und entwickelten sich zu kulturell eigenständigen Gruppen mit unterschiedlichem ethnischem Hintergrund. Der nun durch die Ansiedlungen geänderte Lebensstil führte zu einem raschen Anstieg der Bevölkerungszahlen, und es wird geschätzt, daß zur Zeit der spanischen Eroberung etwa eine halbe Million Indianer auf dem Gebiet des heutigen Venezuela lebten.

Es war auf seiner dritten Reise, als Columbus im Jahre 1498 auf das Mündungsgebiet des Orinoco stieß und erkannte, daß es sich hier um etwas deutlich größeres als nur eine weitere Insel handeln mußte. Im darauffolgenden Jahr segelten die spanischen Eroberer über die westliche Spitze des Landes bis in den Maracaibo - See. Als sie die dortigen Indianer in ihren Pfahlbauten sahen, was sie wohl an Venedig erinnert hat, gaben sie dem Land seinen Namen "Venezuela", was soviel wie "kleines Venedig" bedeutet.

Nach seiner Entdeckung wurde Venezuela eine Kolonie, regiert von spanischen Bürokraten und Klerikern. Die ersten Kolonialisten suchten ursprünglich nach Gold, wandten sich dann aber bals der Landwirtschaft zu und verwendeten indianische Arbeitskräfte und schwarze Sklaven. Rebellionen gegen die Kolonialherrschaft gab es nur sehr wenige, und Venezuelas Geschichte blieb während der nächsten 300 Jahre ziemlich ereignislos.

Zwischen 1820 und 1825 führten Simón Bolívar und Francisco de Miranda die südamerikanische Befreiungsbewegung, die in der Niederschlagung der Spanier und der Befreiung Venezuelas im Jahre 1821 endete. Venezuela, Kolumbien und Ecuador waren in einem Staat "Gran Colombia" vereinigt. Seine Führer waren allerdings nicht in der Lage dieses riesige Gebiet zu beherrschen, und so zerfiel Groß-Kolumbien 1830 in drei unabhängige Republiken. In der Zeit von 1830 bis 1858 wurde Venezuela von verschiedenen Militär- diktaturen regiert, und erlitt eine Zeit politischer Unsicherheit und Bürgerkriege. Im Jahr 1840 meldete Venezuela Ansprüche auf zwei Drittel des Territoriums von Brititsch Guayana an, was zu einem bis heute andauernden Grenzkonflikt zwischen beiden Ländern führte. Noch heute findet man dieses Gebiet in venezolanischen Landkarten   als ‘zona en reclamación’ (beanspruchtes Gebiet) gekennzeichnet.

Das Militär regierte in Venezuela auch in der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts und unter der Herrschaft von General Juan Vicente Gómez wurde das Land stabilisiert, was hauptsächlich der Entdeckung von Erdöl im Maracaibo - See zu verdanken ist.Venezuela wurde sehr bald zum weltweit führenden Erdöl- exporteur und brachte es damit zum Wohlstand. Trotzdem erreichte nur sehr wenig des Ölgeldes tatsächlich die Bevölkerung, und ein großer Teil der Venezolaner konnte an dem neuen Wohlstand nicht teilhaben. Die Erdölproduktion hatte ihren Höhepunkt in den 40er und 50er Jahren und ermöglichten es dem Präsidenten Marcos Pérez Jiménez die Taschen der Mitglieder seiner Regierung zu füllen, aber auch das Land zu modernisieren. Trotzdem begann die Opposition gegen Jiménez zu wachsen, und nach seiner Absetztung im Jahre 1958 fand Venezuela seinen Weg in die Demokratie mit Rómulo Betancourt als gewähltem Präsidenten. Als erster frei gewählter Präsident, genoß er großes Ansehen in der Bevölkerung und setzte den Auftakt zu einer bis heute andauernden politischen Stabilität im Land. In den darauffolgenden 25 Jahren übernahmen 5 Präsidenten das Amt, alle verfassungsmäßig gewählt.

Heute ist Venezuela unter der Präsidentschaft von Hugo Chavez Frías, der die Wahlen im Dezember 1998 mit großer Mehrheit gewonnen hat.

Bei Fragen oder Anregungen: contactus@cantv.net
Copyright © 1998 - 2004 by Think C.A.

 



Orinocodelta
Warum ins Orinocodelta ? ...was erwartet mich.....

Canaima
spektakuläre Wasserfälle, Salto Angel ....

Los Roques
The archipelago of Los Roques is probably the best known of Venezuela's Caribbean islands .....

Roraima Mountains
Roraima - der brühmteste unter den Tepuis >>

Gran Sabana - Highlands Gran Sabana, jenes heute noch mystisch anmutende Hochland ...